Almmesse auf der Feldereralpe – Mit Brunnen-Segnung
Abt Raimund Schreier segnete den neuen Brunnen der Obermieminger Almbauern. Foto: Knut Kuckel
Abt Raimund Schreier segnete den neuen Brunnen der Obermieminger Almbauern. Foto: Knut Kuckel

Almmesse auf der Feldereralpe – Mit Brunnen-Segnung

Das Team der Hochfeldern Alm lud am Sonntag, dem 20. August 2017 zur Almmesse und zum Almfest ein. Bei wechselhaftem, aber überwiegend gutem Wetter machten sich viele auf den Weg zur 1753 Meter hoch gelegenen Mieminger Alm im Gaistal. Darunter viele bekannte Gesichter.

Abt Mag. Raimund Schreier (Stift Wilten) feierte die Almmesse. An seiner Seite Frater Pius, ein geistlicher Gast aus Polen. Für die musikalische Messgestaltung sorgten die Mieminger Sänger, unter der Leitung von Hans Holzeis, mit Unterstützung der Mieminger Weisenbläser. Im Anschluss an den Gottesdienst segnete der Wiltener Abt den neuen Lärchenholz-Brunnen der Hochfeldern Alm, den der Holzschnitzer und Bildhauer Reinhard Thöni aus Pfunds gestaltet hat. Auf einer Holztafel steht: „Gewidmet von den Almbauern Obermieming“. Die Idee dazu hatte Martin Spielmann.

Zum Almfest spielten die Mieminger Musikanten alpenländische Blasmusik. Der Trachtenverein Edelweiss Mieming zog alle Register seines Könnens und die Längenfelder Schnöller ließen das alte Brauchtum des „Goaslschnöllens“ hochleben. Die Goaßl wurde in Tirol überwiegend zum Viehtreiben verwendet und half den Hirten sich auf den Almen zu verständigen.

Almbeauftragter der Gemeinde Mieming ist Vize-Bürgermeister Martin Kapeller, der eine Vielzahl bekannter Gäste begrüßte. Darunter Klaus Stocker, Bürgermeister der Gemeinde Wildermieming, Dr. Franz Dengg, Bürgermeister in Mieming, Jagdpächter Kai Illg mit Aufsichtsjäger Paul Thurner aus Inzing, Franz Dengg – Liftbetreiber der Ehwalder Almen – Ortsbauernobmann / Gemeindevorstand Benedikt van Staa (Mieming), Ortsbäuerin Barbara Spielmann, Alfred Ripfl mit Familie, von der benachbarten Tillfuss Alm der Gemeinde Wildermieming, Almobmann Andreas Scharmer und viele andere bekannte Persönlichkeiten aus Mieming.

Fotos: Elias Kapeller

Auf der Feldernalm weiden heuer 238 Stück Vieh. Im Stall halten die Almhirten und Pächter der Hochfeldernalm – Martin Reich und Fabio Riml – neun Kühe zur erfolgreichen Produktion von Almmilch, Almbutter und Graukas.

Die Almleute organisierten das ganze Fest und einen Bus-Shuttledienst, unter der Leitung von Markus Spielmann. Ab Parkplatz Leutasch fuhren den ganzen Tag über zwei Busse in insgesamt 15 Touren weit über 100 Gäste zur Hochfeldern Alm und wieder zurück.

Martin Reich und Fabio Riml blicken auf ein erfolgreiches Jahr auf der Hochfeldern Alm zurück. „Das wollen wir mit unseren Gästen feiern“, sagten beide im Gespräch mit unserem Blog “MiemingerAlmen”.

Die Hochfeldern Alm ist nach ihrer kompletten Sanierung und Neugestaltung das ganze Jahr über geöffnet und bietet Platz für zahlreiche Gäste, die auch gerne auf der Alm über Nacht bleiben.

Danke sagen wir an allen im Team der Hochfeldernalm am Sonntag: Patricia Ennemoser, Elias Ennemoser, Andreas Ebenhoch, Christine Scherer, Daniela Kapeller, Magdalena Thaler, Benni Prantl, Melanie Zoller, Raphaela Perwög, Manuela Perwög, Stefan Reich, Jürgen Scheiber, Hannes Naschberger, Katharina Dopona, Ronaldo Gritzsch, Markus Pienz, Klaus Beviev, Aileen Kirschner, Richard Scheiber, Tina Reich, Michaela Ennemoser, Teresa Falkner, Martin Reich und Fabio Riml.

Weblink: Hochfeldern Alm

Fotos: Knut Kuckel

...danke für's WeitersagenFacebookTwitter